Glossar

Lastschrift-Vereinbarung

Zum Einzug der Kartenzahlungen durch Ihre Bank, muss Ihr, für den elektronischen Zahlungsverkehr zugelassenes Geschäftskonto, für die Verrechnung von Kartentransaktionen eingestellt werden. Zu diesem Zweck schließt die Bank eine Lastschrift- oder auch Inkasso-Vereinbarung mit Ihnen ab. Ohne Sie nimmt die Bank Ihre Gutschriften (Kassenschnitt) nicht an. Sie können dann nicht eingezogen und Ihrem Konto nicht gutgeschrieben werden.

Bisher wurde diese Datenübertragung nach dem DTA- oder auch oder auch DTAUS-Standard abgewickelt. Dieser wird jedoch zum 01. Februar 2016 endgültig eingestellt und durch das SEPA-Card Clearing Verfahren (SCC) ersetzt. Dies geschieht im Zuge der Vereinheitlichung des europäischen Zahlungsverkehrsraumes (SEPA).

Alle ausgewiesenen Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.